Neue Nachwuchstrainer/innen schließen Ausbil- dung am WHG erfolgreich ab
Nun haben sie es schriftlich: Am Wilhelmi-Gymnasium in Sinsheim wurden erstmals 22 Schülerinnen und Schüler erfolgreich zu DFB-Junior-Coaches ausgebildet. Das vom DFB mit Unterstützung der Commerzbank initiierte Projekt wird von DFB-Präsident Reinhard Grindel als Schirmherr sowie von Bundestrainer Joachim Löw als Pate begleitet. Das Wilhelmi-Gymnasium war zum ersten Mal Teil der Initiative – eine neue Talentschmiede also mit Blick auf den Fußballtrainernachwuchs.

Während einer von Alexandra Grein, Abteilungsleiterin Freizeit-/Breitensport und Schulfußbal, moderierten und vom Unterstufenchor des WHG stimmungsvoll begleiteten Feierstunde im Musiksaal des Wilhelmi-Gymnasiums erhielten die 22 neuen Nachwuchstrainer/innen und Schülermentoren ihre offiziellen Zertifikate, die den erfolgreichen Abschluss der DFB-JUNIOR-COACH-Ausbildung bescheinigen. Zudem stellte die Commerzbank den Schülerinnen und Schülern jeweils ein Starter-Kit u.a. mit Trillerpfeife und USB-Stick zur Verfügung. Gemeinsam mit Fußbällen für die Schule wurden die Urkunden vom Commerzbank-Paten Thomas Primbs aus der Filiale Sinsheim, dem BFV-Vizepräsidenten Rüdiger Heiß und dem Schulleiter des WHG, Thomas Gißmann übergeben.

Lernen zu coachen, lernen durch coachen – so lautete das Motto: Fußballbegeisterte Schülerinnen und Schüler verschiedener Schulen der Umgebung ab 15 Jahren wurden in einer 40-stündigen theoretischen Schulung zum DFB-JUNIOR-COACH ausgebildet und konnten in Praxiseinheiten mit Schulklassen des WHG und der Theodor-Heuss-Gemeinschaftsschule das Gelernte umsetzen. Die Jugendlichen sollen anschließend frühzeitig Trainererfahrung sammeln und Kindern den Spaß am Fußball vermitteln. Die Ausbildung erfolgt dezentral direkt an den Schulen und wird vom Badischen Fußballverband, als dem zuständigen Landesverband durchgeführt. In seinem Grußwort brachte es Rüder Heiß, Vizepräsident des Badischen Fußballverbands auf den Punkt: „Der Jugendbereich braucht viele qualifizierte und motivierte Trainer, hier werden wichtige Grundlagen gelegt. Die DFB-Junior-Coaches werden den Jugendfußball in Deutschland nachhaltig aufwerten“.

Unsere drei neuen Junior-Coaches: Simon Nicklas, Nathalie Primbs, Johannes Dumke

Gefördert wird das Projekt von der Commerzbank, die als die Premium-Partner des DFB besonderen Wert auf die Persönlichkeitsentwicklung der Nachwuchstrainer legt. Thomas Primbs von der Commerzbank-Filiale Sinsheim, erklärte: „Im Kinder- und Jugendfußball ist der Bedarf an qualifizierten und motivierten Trainern hoch. Vereine und Schulen können ohne ehrenamtliche Trainer kaum die Nachfrage nach Fußballtrainings abdecken. Daher freue ich mich, dass es so viele engagierte junge Menschen gibt, die sich trotz ihres immer strafferen Zeitplans ehrenamtlich für den Fußball engagieren und Verantwortung übernehmen. Das stärkt ihre Persönlichkeit und bereitet auch auf das Berufsleben vor.“ Schulleiter Thomas Gißmann bedankte sich vor dem abschließenden Gruppenfoto bei allen Beteiligten und sprach eine Einladung an den Badischen Fußballverband aus, diese erfolgreiche Veranstaltung in Zukunft gerne wieder am Wilhelmi-Gymnasium, einer Eliteschule des Fußballs, durchzuführen.