Leicht bewölkt, Applaus und ein bisschen Magie - das WHG beim Firmenlauf 2017

Wie jedes Jahr fiel auch am 6. Juli der Startschuss um 19.00 Uhr im Gmelin-Stadion Sinsheim. Entgegen einiger Befürchtungen hielt sich das Wetter und die neun Teams des Wilhelmi Gymnasiums konnten die 5,1 km lange Strecke durch das Wiesental und die Sinsheimer Innenstadt im Trockenen bewältigen. Unter den knapp 1300 Startern befanden sich neben Schülern, RefeRENNdaren und Lehrern auch einige Einhörner. Die leichte Bewölkung bot perfekte Bedingungen, nach einem Teamfoto konnte es dann auch schon losgehen. Dank der vielen applaudierenden Zuschauer ließen sich brennende Muskeln schnell vergessen, bis auch schon die Ziellinie in erreichbare Nähe rückte. Anschließend konnte man den lauen Sommerabend bei kostenlosen Erfrischungsgetränken, Laugenstangen und Massagen ausklingen lassen.

Schnellstes Viererteam der Schule mit 1:51:31 waren die „Running Tortoises“, für das auch Fabian Peter, der schnellste Läufer der Schule, mit einer fantastischen Zeit von 24:01 Minuten antrat. Den fünften Platz in der Gesamtwertung der Frauen belegten die „Fast Girls“, ebenfalls in einer Gesamtzeit unter zwei Stunden: 1:57:45. Schnellster Lehrer des Firmenlaufes 2017 ist Herr Morper mit 27:17 Minuten, der RefeRENNdar Martin Reichenberger kann die Zeit sogar noch um zwei Minuten (25:14 Minuten) unterbieten.