Infotag am Wilhelmi - hier ist einiges los!
Auch in diesem Jahr öffnete das Wilhelmi-Gymnasium seine Pforten und zeigte Kindern und Eltern, was es so alles zu bieten hat; auf vielfachen Wunsch diesmal an einem Samstagvormittag.
Eingeleitet wurde die Veranstaltung durch die Streicherklasse 5, die zu Gehör brachte, was man im bisherigen Schuljahr schon gelernt hatte – und das war einiges! In Vertretung des Schulleiters wies Abteilungsleiter Senger-Bastian auf die Stärken der Schule hin, vor allem auf das breite Bildungsangebot mit vielen AGs, die dank der Unterstützung durch die Stadt ausgezeichnete Ausstattung der Schule und die starke soziale Ausrichtung, die sich vor allem immer wieder auch in Projekten der SMV zeige. Gleichzeitig betonte er auch die Notwendigkeit einer intensiven Zusammenarbeit im Rahmen einer Schulgemeinschaft, was die Elternbeiratsvorsitzende Frau Hoppe in ihrem Grußwort auch bestätigte. Der Sinsheimer OB Jörg Albrecht ließ es sich nicht nehmen, auf die Verbundenheit der Stadt mit ‚ihrem‘ Gymnasium wie auch allen anderen Schulen hinzuweisen; als ein Beleg von vielen ließ sich der gerade fertiggestellte neue Chemiesaal in Augenschein nehmen.
Neben Informationen zu Fächern, Zusatzangeboten und organisatorischen Abläufen gab es vor allem auch einiges live zu erleben: Experimente wurden vorgeführt, die Weltsprache Französisch wurde sowohl bildlich als auch kulinarisch erfahren, während nebenan die Lateiner ihre Gäste in die Welt der Antike entführten und sie an einem Quiz tüfteln ließen. Auch die heimlichen Stars der Schule, die Schulhunde, lenkten die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich, an anderer Stelle führten die Schulsanitäter ganz praktisch vor, warum sie so wichtig sind. Und das waren nicht alle Angebote. Das große Interesse der Besucher zeigte sich auch daran, dass viele nach dem Ende der Veranstaltung noch blieben und weitergehende Fragen stellten.