'Ein gutes Fest' - der Jubiläums-Gottesdienst

Was braucht man alles, um ein gutes Fest zu feiern? Das war die Frage, die die Religionsfachschaft des Wilhelmi-Gymnasiums am Freitag in der evangelischen Stadtkirche stellte. Schüler und Schülerinnen verschiedener Jahrgänge und ein Lehrer versuchten sich an der Antwort. „Nette Menschen, gute Musik, gute Laune, schönes Ambiente, etwas zu trinken und zu essen, aber auch der richtige Spirit sollte bei einem Fest zu spüren sein“ – waren die Antworten der Interviewten.

Genau diese gute Mischung war in diesem Gottesdienst anlässlich des 175- jährigen Jubiläums des Wilhelmi-Gymnasiums Sinsheim gelungen. Viele Schüler und Schülerinnen waren an der Gestaltung beteiligt. Die Musik bot eine große Spannbreite. Die Orgel - bespielt von einer Schülerin der Klasse 8 - erfüllte den Kirchenraum, die Schulband begleitete schwungvoll den Gesang der Gottesdienstgemeinde, die Lobpreisband erfreute die Zuhörer mit „Endless Praise“ und der Oberstufenchor brachte das Kirchenschiff mit „Celebration“ zum Beben.

Mit dem in Wort und Gesten vorgetragenen Lobgebet der Kooperations-AG des Wilhelmi-Gymnasiums und der Steinbergschule wurde allen bewusst, dass es in diesem Gottesdienst darum ging, Gott für das Miteinander an der Schule zu danken. Genau dies wollte man feiern. Die Klassenstufe 7 und die Jahrgangstufe 11 hatten sich deshalb mit der biblsichen Geschichte von der „Die Hochzeit zu Kana“ beschäftigt. Was die Siebtklässler in einen Anspiel sehr anschaulich an einer großen und schön geschmückten Tafel vorstellten, legte die Jahrgangsstufe in einem Predigtgespräch aus. Ein Fest zu feiern, zu jubeln und sich zu bedanken ist eben gute biblische und christliche Tradition.

Die selbstformulierten Fürbitten der Klasse 10 und die Gedanken der Klasse 6 zum Vater unser nahmen all die Wünsche und Bitten der Gottesdienstbesucher auf. Getragen von der Freude spendeten alle Religionslehrer des Wilhlemi-Gymnasiums den Mitfeiernden den Segen mit der Hoffnung auf den Frieden in dieser Welt. Zum Abschluss gab es im Kirchenfoyer einen kleinen Empfang bei Salzstangen, Apfelsaft und lebehaften Gesprächen.

Collage zum Herunterladen

Das Jubeljahr geht weiter. Am 9.Mai 2018 findet um 19.00 Uhr der Festakt in der Halle der Carl-Orff-Schule statt.