Fußball-AG 2015/16 - tadellose Leistungen

Das Foto unten zeigt das erfolgreichste Team des Wilhelmi-Gymnasiums in diesem Jahr bei Jugend-trainiert-für-Olympia Fußball: Die Mannschaft der Wettkampfklasse IV (Jahrgänge 2004-2006), also die der Jüngsten im Wettbewerb. Sie qualifizierten sich über das Kreisfinale und die RP-Qualifikation in Sinsheim für das RP-Finale in Walldorf, wo sie einen hervorragenden 3. Platz holten. Luca Theres und Philipp Neuberger (KSI) betreuten mit Herrn Schall zusammen das Team und haben dadurch auch großen Anteil an unserem Erfolg.

Die Wettkampfklasse III (ohne Bild) (Jhrg. 2002-2004) holte im Kreisfinale in Sinsheim einen sehr guten 2. Platz. Nachdem sie in der Gruppenphase dominiert hatte, mussten sie im Finale der Kraichgau-Realschule aus Sinsheim leider den Vortritt lassen.

Die Wettkampfklasse II (auch leider ohne Bild) (Jhrg. 2000-2002) zusätzlich betreut von Julius Becker (auch aus der KSI) schloss mit dem 3. Platz im Kreisfinale in Sinsheim ab. Auch hier wurden tadellose erste Spiele auf den Rasen gebracht, bis im Halbfinale sehr unglücklich der Finaleinzug verspielt wurde.

Die Wettkampfklasse I konnte bedauerlicherweise dieses Jahr aufgrund der Klausurenpläne nicht gemeldet werden.

          



Erneut Dritter!

Das Wilhelmi-Gymnasium nahm am 3. März 2015 wieder am jährlichen Hallenfußballturnier der Max-Weber-Schule teil und wurde durch eine geschlossene Mannschaftsleistung mit vielen Torschützen statt einem Torschützenkönig, wie im Vorjahr durch Felix Schröter (9 Tore), erneut Dritter.

Zehn z.T. hochkarätig besetzte Mannschaften traten in zwei Gruppen gegeneinander an. Im ersten Spiel gegen unsere Nachbarn von der Kraichgau-Realschule trennten sich die Teams 0:0. Das zweite Spiel wurde 3:0 gewertet, da eine Eppinger Schule krankheitsbedingt nicht antreten konnte. Das zweite Sinsheimer Stadtderby gewannen unsere Spieler gegen die Friedrich-Hecker-Schule deutlich mit 4:0. Das letzte Gruppenspiel gegen den letztjährigen Finalisten Theodor-Frey-Schule aus Eberbach endete mit einem leistungsgerechten 2:2, auch wenn der Gegner erst in der Schlussminute den Ausgleich erzielte, da unser Torspieler einige gefährliche Situationen zuvor toll entschärfen konnte.
Nach dem ungefährdeten Einzug ins Halbfinale trafen unsere Farben im Halbfinale auf den Gastgeber und Titelverteidiger Max-Weber-Schule, die in Bestbesetzung antreten konnten, zum dritten Stadtduell. Der Titelverteidiger spielte gut, doch das Wilhelmi hielt stark dagegen und vergab zwei Möglichkeiten. Kurz vor Ende brachte jedoch eine Einzelaktion die Wende: die MWS ging in Führung und konnte das Spiel daraufhin mit 2:0 gewinnen. Das sollte die einzige Niederlage bleiben. Denn das Spiel um Platz 3 gegen das Max-Born-Gymnasium aus Neckargmünd entschieden die Wilhelmis überlegen mit 3:0 für sich und wiederholten damit den Erfolg des Vorjahres. Herzliche Glückwünsche und ein großes Dankeschön, das Wilhelmi toll repräsentiert zu haben, gehen an folgende Schüler: Semi Belkahia (2 Tore), Tim Härtel (1), Philip Neuberger (1) (Stufe 10); Jonas Düll (1), Marius Maurer, Felix Schmidt (TW), Kai Weckesser (Stufe 11); Tim Eiben (2), Tim Teichmann (2) (Stufe 12). (Hu)



Jugend-trainiert-für-Olympia Jungen 2013/14

 

Unser Wilhelmi-Gymnasium kann auf ein sehr erfolgreiches, sportliches Schuljahr 2013/14 zurückschauen, in dem unsere Fußballmannschaften hervorragende Ergebnisse ablieferten. Ob da nicht auch ein bisschen der Geist von Rio de Janeiro eine Rolle gespielt hat…

 

Wettkampfklasse IV

Unsere Jüngsten (Jahrgänge 2002-04) spielten sich mit klaren Siegen durch die Gruppenphase des Kreispokals in Bruchsal. Im Finale trafen sie auf die Realschule aus Bad-Schönborn gegen die sie in einer ausgeglichenen Partie mit Chancen auf beiden Seiten ins Elfmeterschießen mussten. Doch vom Punkt versagten unseren Jungs nicht die Nerven und sie verwandelten jeden Elfmeter, so dass der Sieg und die verbundene Qualifikation für das Regierungspräsidiumsfinale in Walldorf geschafft waren.

In Walldorf spielte unsere Mannschaft in einem starken Teilnehmerfeld gut mit, musste sich aber der IGMH aus Mannheim und dem Otto-Hahn-Gymnasium aus Karlsruhe in der Endabrechnung geschlagen geben und feierte einen hervorragenden dritten Platz.

Es spielten: Fabian Heß, Bono Weidmann, Jan Gutzeit, Luka Duric, Mika Zweigart, Ricardo Schneider, Gazmend Dushkolli, Jack Töniges, Paul Kirsch, Fynn Geigle, Robin Trunk, Sayat Medenov, Kaan Dogu, Atilla Aksu



Wettkampfklasse III

Die Mannschaft der Jahrgänge 2000-02 erreichte beim Kreispokal in Bruchsal einen sehr guten sechsten Platz. Bei heißen Temperaturen spielten unsere Jungs in jeder Partie gut mit, ohne aber das nötige Quäntchen Glück auf ihrer Seite zu haben. Angereist mit vielen jungen Spielern ist dieser sechste Platz für die Mannschaft dennoch als ein großer Erfolg zu werten.

Es spielten: Johannes Dumke, Joscha Rupp, Nils Gutzeit, Luis Wickert, Nils Halter, Bastian Speck, Finn Burke, Jan Feyen, Aber Mriyat, Jan Hockenberger, Jendrik Henning, Luke Grimm, Fynn Geigle



Wettkampfklasse II

Der Weg des Teams der Jahrgänge 1998-00 ins Regierungspräsidiumsfinale in Rastatt war einer der härtesten, da es nach erfolgreicher Qualifikation als souveräner Erster im Kreispokal in Bruchsal noch einen Umweg über ein Entscheidungsspiel gegen den Qualifikanten aus dem Odenwaldkreis in Ubstadt-Weiher gehen musste. Die Mannschaft meisterte auch diese Hürde mit Bravour und schlug den Gegner mit 8:1. Leider verletzte sich Johannes Fischer nach einer tollen Leistung in den Schlussminuten so schwer, dass er für das RP-Finale in Rastatt ausfiel. Die Mannschaft kompensierte diesen Ausfall aber durch den auch in der Breite sehr gut aufgestellten Kader und musste sich dort leider nur dem LFG aus Mannheim geschlagen geben. Die Verletztenmisere riss aber auch hier nicht ab, so dass sich ein weiterer wichtiger Spieler, Max Preis, im letzten Spiel schwer am Knie verletzte. Die besten Genesungswünsche gehen an dieser Stelle raus an unsere beiden verletzten Spieler. Die Mannschaft kann sehr stolz sein auf ihren zweiten Platz und ein dadurch sehr erfolgreiches Fußballjahr 2014.

Es spielten: Felix Schmidt, Yanis Gattung, Matteo Francesca, Nick Miller, Kai Weckesser, Jonas Düll, David Bencsik, Johannes Fischer, Philipp Öhler, Philipp Neuberger, Johannes Bender, Luca Theres, Max Preis, Jakob Schöpe, Jan Baumbusch, Simon Zuber, Florian Niemczyk



Wettkampfklasse I

Der letzte Bericht bleibt unserem erfolgreichsten Team 2013/14 vorbehalten, den Jahrgängen 1996-98. Die Truppe gespickt mit hervorragenden Talenten hatte keinerlei Mühe sich durch hohe Siege den Kreispokal in Sinsheim zu sichern und damit auch die Qualifikation zum RP-Finale in Karlsbad-Langensteinbach. Auch hier brillierte die Mannschaft mit makellosem Fußball, dass es eine Freude war zuzuschauen. Am Ende holte sie sich hochverdient den ersten Platz und da es in dieser Altersklasse (unglücklicherweise) kein Landesfinale gibt, können sie sich zurecht als alleiniger Titelträger feiern lassen.

Es spielten: Lukas Morega-Boser, Oliver Neuberger, Felix Schröter, Yannick Bache, Mario Haaf, Tim Teichmann, Pascal Nufer, Johannes Kölmel, Tim Eiben, Robin Fleck, Simon Lorenz, Adrian Beck, Paul Gorban, Sven Scheurer, Lukas Hoffmann, Philipp Neuberger, Jonas Düll

 

(Sebastian Schall)